Attractions

Heraklion

Mieten Sie ein Auto, um diese alte Stadt zu entdecken

Heraklion ist die Hauptstadt der Präfektur Heraklion und seine Bevölkerung sind etwa 270.000 Menschen. Es gab Siedlungen in dieser Region seit den Neotholic Mal Neotholic und wir können die Geschichte der Stadt zu dieser Zeit zu verfolgen. Zwischen Besichtigungen können Sie heute besuchen in Heraklion ist die Festung Koules Castle, die im Hafen von Heraklion befindet. Die Burg wurde von den Venezianern im frühen 13. Jahrhundert gebaut, als sie die Stadt eroberten (Koules bedeutet Festung in Türkisch). Zuerst wurde es als ein Lager von Lebensmitteln und militärischen Nachschub gebaut. Es wurde auch als Gefängnis und als Unterkunft für Offiziere verwendet.

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit in dieser Präfektur ist Knossos, der Palast des Minos, die im Jahr 1990 von Arthur Evans ausgegraben wurde, obwohl ein Händler aus Heraklion hatte bereits im Jahre 1878 zwei Lagerräume des Palastes entdeckt. Der Palast ist etwa 130 m2 groß und hat als Quelle des Mythos des Labyrinths aus der Römerzeit vorgeschlagen worden. Das Labyrinth war eine aufwendige Struktur konstruiert für König Minos von Kreta und geplant von dem legendären Architekten Daedalus, um den Minotaurus, ein Wesen halb Mensch - halb Stier, zu halten, der schließlich von den athenischen Helden Theseus getötet.

Der Palast von Phaistos ist auf der östlichen Seite des Hügels Kastri am Ende des Tals des Mesara der südlich-zentralen Region von Kreta. Der Palast besteht aus zwei Teilen: dem Alten und Neuen Schloss. Der alte Palast wurde in den frühen 2000 v. Chr. erbaut, bekannt als der Zeitraum Vorpalastzeit und der Neue Palast wurde an der gleichen Stelle erbaut, wenn der alte Palast von einem Erdbeben zerstört wurde. Das Neue Schloss wurde im 15. Jahrhundert v. Chr. zerstört und danach nur ein paar Teile davon blieb bewohnt. Der neue Palast umfasst weniger Fläche als den alten Palast, so dass die Besucher die Überreste der alten sehen können.

Entdecken Sie die Natürliche Schönheit von Heraklion

Mit unserem Heraklion Intercar Autovermietung, werden Sie in der Lage sein, um die natürliche Schönheit dieser Region zu erkunden. Heraklion Stadt hat viele Orte zu entdecken, sowohl innerhalb der Stadt als auch in abgelegenen Gebieten. Viele landschaftlich schönen Flecken sind in abgelegenen Gebieten von Heraklion und um sie zu besuchen gibt es immer die Notwendigkeit, ein Auto zu mieten. Sie können ein Auto mieten in Heraklion und starten Sie den Besuch der Küstenregionen von Heraklion, wo man goldene Strände erstrecken sich über Meilen findet kann. Heraklion hat schöne Berge und Höhlen, vor allem im Süden, und hat auch Bergdörfer. Erreichen diese Dörfer und genießen Sie das ländliche Leben mit unserem Service, Autovermietung Intercar.

Ein weiterer interessanter Ort, um mit Ihrem Mietwagen zu besuchen ist Matala. Die künstlichen Höhlen in den Felsen des Matala Bucht wurden in der Jungsteinzeit angelegt. Matala war der Hafen von Phaistos während der minoischen Zeit. Im Jahr 220 v. Chr. Matala wurde von der Gortynians besetzt und während der römischen Zeit wurde Matala der Hafen von Gortys warden. Im ersten und zweiten Jahrhundert wurden die Höhlen als Gräber benutzt. Eine der Höhlen heißt "Brutospeliana", weil nach der Legende, den römischen General Brutus dort verkehrte. Matala wurde dann ein Fischerdorf geworden. Im 1960 wurden die Höhlen von Hippies besetzt, die später von der Kirche und der Militärjunta wegschicken wurden. Jetzt Matala ist ein kleines Dorf lebt hauptsächlich vom Tourismus. Die Erfahrungen der kanadischen Folk-Sängerin Joni Mitchell mit den Hippies in Matala wurden in ihrem Lied von 1971, Carey, verewigt.

Essen in Heraklion

Mit einem Mietwagen im Urlaub, können Sie Pläne für Mittag-oder Abendessen machen und weltberühmte Restaurants oder Hotels, wann immer Sie wollen besuchen. Ein Mietwagen können Sie Ihre spontane Pläne realisierbar, weil es Ihnen die Freiheit, Ihre eigenen Pläne zu machen, gibt. Es ist immer ein freudiges Urlaubserlebnis, Geschmack lokale griechische Küche mit Ihrer Familie. Zahlreiche leckere traditionelle - und nicht nur - Gerichte stellen den Geschmack und die Kultur Griechenlands.

Mieten Sie ein Auto von Intercar Autovermietung und starten die Erforschung!

Lassithi

Fahren Sie nach den Windmühlen

Die Lassithi-Hochebene ist eine der wenigen bewohnten mediterranen Gegenden liegt auf einer Höhe von über 800 Meter. In der Nähe der Lassithi-Hochebene liegt eine Höhle, wo es sagte, dass Zeus geboren wurde, sie heißt Dikteon Andron. Sie müssen Ihnen Wanderschuhe mitnehmen, weil die Treppe, die leitet nach Dikteon Andron, rutschig ist. Es gibt viele kleine Dörfer auf dem Plateau, die ihren traditionellen Charakter bewahren. Zögern Sie nicht, von Ihrem Auto auszuschiffen und zu Fuß auf den Spuren zu gehen. Sie werden mit nostalgischen Sehenswürdigkeiten der Windmühle in Lassithi Plateau, authentische Bauernhöfe leben belohnt. Die meisten Reiseführer beschreiben den Ort als das Plateau von 10,000 Windmühlen. Es gibt auch einige alte schwarz-weiß-Fotos zeigen Tausende von Windmühlen, die in der Gegend verstreut. Leider sind die meisten dieser Windmühlen, mit rohem Pumpmaschinen und Eisen Türme der einfachen Technik, nicht mehr existieren. Ursprünglich die Windmühlen lokal hergestellt auf dem Plateau am Ende des 1800. In den 1950er Jahren gab es etwa 4.000 Strukturen, die bieten unschätzbare Hilfe für die einheimischen Bauern. Heute, mit modernen Mitteln von Bewässerung und Stromversorgung, hat diese Zahl stark reduziert, berauben Lassithi seiner einzigartigen Identität.

Historische Sehenswürdigkeiten

Verlassen Sie die Hochebene von Lassithi in Richtung nach Heraklion treffen Sie einen Bereich kurz vor dem Dorf von Kera, wo 24 Steinmehl Mühlen standen, die sind auf der Mitte der 1800 datiert. Sie betrieben bis zum Ende des zweiten Weltkriegs, aber sind heute die meisten von ihnen ruiniert und wurden nur drei restauriert so weit.

Andere Sehenswürdigkeit zu besuchen, ist Kato Zakros. Wenige hundert Meter vom Strand entfernt gibt es der Palast des Zakro, die wurde auf etwa 1900 v. Chr. erbaut. Die vorliegenden Ruinen sind von der zweiten Bauphase, etwa 1600 v.Chr. Der Palast wurde von den griechischen Archäologen N. Platon bei 1961 gefunden. Politisch und wirtschaftlich ist der Palast von Zakros orientiert sich an den großen Zivilisationen des Nahen Ostens.

Lassithi - Nachtleben

Die meisten Diskotheken in der Präfektur Lasithi befindet sich in Agios Nikolaos, Sitia, Kreta-Lassithi-Nachtleben Elounda, Ierapetra, einschließlich eine sehr gute Auswahl an Clubs, Bars und Cafés, obwohl die meisten Küstensiedlungen bieten Sie eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten. In Lassithi gibt es traditionelle Tavernen und Restaurants überall, vom kleinsten Dorf als das beliebteste Resort - Besuchern haben hunderte Optionen zum Essen in Agios Nikolaos, als anderswo in der Präfektur. Mieten Sie ein Auto von Intercar Autovermietung und besuchen alle Orte, die Ihnen gefallen!

Agios Nikolaos ist eine internationale und kosmopolitische Resort, das Tausende von Besuchern begrüßt jährlich. Der See ist seine schönste Funktion. Die Legende besagt, dass Athene und Artemis in seinen Gewässern gebadet. Der See ist mit dem Meer durch einen schmalen Kanal verbunden, während die natürliche Umgebung von roten Felsen und Bäumen die Besucher magnetisch anziehen. Bei einemkleine Freilichtbühne neben dem See, können Einheimische und Besuchern viele interessante künstlerische und kulturelle Veranstaltungen zu genießen. Ein Spaziergang in den Geschäften der Agios Nikolaos ist eine angenehme Erfahrung. In den vielen Geschäften findet der Besucher eine große Auswahl an traditionellen kretischen Artefakten, Kopien aus verschiedenen archäologischen Museen, Schmuck und Stickereien. Wenige Kilometer nördlich aus Agios Nikolaos treffen Sie den schönen Ferienort Elounda und auf dem gegenüberliegenden Ufer liegt die Insel Spinalonga. Diese Insel war eine Kolonie für Leprakranke und diese ist die Insel, auf der das Buch "Die Insel" basiert ist.

Strände in Lassithi

Die schöne Küstenlinie der Präfektur Lassithi bietet den Besuchern eine Vielzahl von herrlichen Stränden, wo Momente der Entspannung unter der Sonne verbringen können und im kühlen Wasser des kretischen und Libyschen Meers schwimmen können. An der Nordküste von Lassithi, sind die Gewässer wärmer und flacher als der Süden, obwohl die Strände an der Südküste der Lassithi weniger überfüllt als die an der Nordküste sind. Wenn Sie Strände, die ruhige und abgeschiedene sind bevorzugen, empfehlen wir den Besuch der nördlichen Strände Lassithi Driros, Sissi, Havania und Pachia Ammos oder den südlichen Stränden von Lassithi Agia Fotia, Xerokambos, Koutsounari, Achlia und Lagada. In der Nähe von Vai Palm Beach an der Ostküste von Lassithi finden Sie die schönsten Strände in Palekastro Itanos und Strand von Kato Zakros. Die Mehrheit der Lassithi Strände bieten Einrichtungen an dem Strand, als Tavernen, Cafés, Sonnenschirmen und Liegestühlen, während andere komplett organisiert sind und Wassersportmöglichkeiten haben. Ein Mietwagen von Intercar gibt Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Strände zu besuchen und zu entdecken, ob lieben Sie einen Strand verpackt oder isoliert.

Erfüllen Sie die schöne Stadt Ierapetra im Süden der Präfektur Lassithi auf. Vom Hafen dort können Sie mit der Fähre nach dem Insel Chrissi fahren, die 4 Stunden entfernt ist und wo Sandstrände diejenigen von Hawaii sind! Das Wasser dort ist kristallklar blau und man kann deutlich erkennen die Fische schwimmen dort!

Vai ist auch ein sehr schönes Dorf. Dort können Sie die einzige zufälligen gesät Palmen in Griechenland finden! Die Legende sagt, dass wenn die Römer in Vai erreichten, sie wussten nicht wo sie waren. Sie verbrachten den ganzen Tag am Strand Essen Pflaumen und werfen Steine in den Sand, und das ist, wie die Palmen wachsen haben.

Mieten Sie ein Auto von Intercar Autovermietung und starten die Erforschung!

Rethymno

Mieten Sie ein Auto und entdecken Sie Rethymno

Rethymno ist die Hauptstadt der Präfektur gleichen Namens. Wie Heraklion, Rethymnon war auch unter der Kontrolle der Venezianer seit vielen Jahren. Es ist eine sehr anschauliche Stadt mit schönen Sehenswürdigkeiten. Die "alte Stadt" von Rethymno ist bekannt für seine engen Gassen und der Festung, die im Jahre 1590 erbaut wurde um die Stadt gegen Piraten und Türken zu schützen. Die Festung liegt auf einem kleinen Hügel namens "Paleocastro." Der Name "Paleocastro" bedeutet "alte Burg", und es genannt auch von den Venezianern, was auf die Existenz einer noch älteren Burg an der gleichen Stelle zeigt - Wahrscheinlich die Akropolis der antiken Stadt Rithymna. Fortezza untergebracht die folgenden grundlegenden Gebäuden: der Lagerraum der Artillerie, wo Kanonen und Waffen aufbewahrt wurden, die Residenz der Direktoren, wo einer der venezianischen Räte wohnte, und die Residenz des Rektors, die eine große Luxus-Gebäude auf dem zentralen Platz der Festung war. Heute gibt es Teile dieser Gebäude, sowie andere folgender gebaut. Die Aussicht von dort oben ist atemberaubend, vor allem nachts. Das Stadttheater "Erophile" steht auch bei Fortezza. Es ist ein Freilufttheater, das fast alle Aufführungen der Renaissance Festival veranstaltet während.

Historische Sehenswürdigkeiten

Mit unserem Rethymno Mietwagen Service, werden Sie in der Lage sein, um die historischen Sehenswürdigkeiten dieser Provinz zu erkunden. An der Ostseite des Rethymno finden Sie das Kloster Arkadi. Dieses Kloster war immer ein untrennbarer Teil der Geschichte von Kreta in den letzten acht Jahrhunderten. Der Akt multiforme von dem Kloster entfaltet sich im Laufe der Zeit. Quellen darauf hin, dass das Kloster ein Zentrum des Lernens und Reproduktion von Manuskripten war. Sie produzierte auch Handarbeit mit Gold während des 17. und 18. Jahrhunderts blendete die ganze Welt bestickt. Das Kloster kämpfte gegen seine Eroberer und inspiriert die ganze Welt. Das Opfer der Menschen, die dort lebten und starben, beeinflusste und erregte die Aufmerksamkeit der Außenwelt. Die Besetzung Kretas von den Türken war während der Wohlstand des Klosters. Die Mönche nahmen an dem Aufstand von 1821 um eine zentrale Rolle in den Ereignissen zu spielen. Die erste Katastrophe nahte. Es war wenn das Kloster geplündert wurde und von den Mönchen für eine kurze Zeit verlassen. Doch kommen sie bald wieder. Das höchste Angebot des Klosters ist seine Selbstaufopferung, Heldenmut und frommen Altruismus. Es ist der Holocaust am 8. November 1866. Das Kloster kämpfte gegen die Sklaverei. Es verwaltet die Elemente abzuschütteln, die der Feind wünschte sich absetzen und schaffte den Verlauf der Geschichte Kretas zu ändern. Seitdem schulterte das Kloster die Last der Geschichte und setzte sich in den Kämpfen, die folgte teilnehmen. Ein anderes Kloster, das ist ebenfalls ein Besuch wert und dominierte mittelalterlichen ist das Klosters Vossakou.

Die Unabhängigkeit, die ein gemietet Auto von InterCar bietet, gibt Ihnen die Möglichkeit das Kloster Vossakou zu besuchen, das auf einer kleinen Hochebene zwischen den Gipfeln des Mesokofinas und den Gipfeln Koutroulis, 50 km östlich von Rethymnon aufbaut. Das Kloster kann mit dem Auto über das Dorf Doxaro zugegriffen werden und die raue Landschaft ist erstaunlich. Es gibt einen anderen Weg, die aus der Sises beginnt. Der Name Vossakos kommt von der Abkürzung des griechischen Wörtern Vous (Buff) und Sakos (Sack) und bedeutet Vieh Stifte, wie die Hochebene verwendet, um das Vieh zu füttern. Das Kloster wurde als Festung erbaut und der Haupttempel (Katholiko) widmet sich der Heilig-Kreuz (Timios Stavros). Bis zu den späten neunziger Jahren das Kloster war völlig menschenleer und ruiniert, aber es ist restauriert worden und normalerweise betreibt. Die Gebäude befinden sich auf zwei Ebenen mit zwei Innenhöfen. Der Haupttempel ist auf dem südlichen Hof gebaut. Außerhalb des Tempels befindet sich eine schöne venezianische Brunnen, während der Haupteingang beeindruckend ist. Das Kloster spielte wichtige revolutionäre gegen die Türken, so dass es zweimal von ihnen zerstört wurde.

Während der Fahrt auf der Straße nach Preveli, finden Sie eine Schlucht, wo können Sie stoppen, zum entspannen und bewundern den See, der legt Parallel zur Straße und können Sie auch eine andere schönes kleines Kloster besuchen, das liegt neben den Felsen dort.

Essen in Rethymno

Das Essen ist im Allgemeinen gut in allen Restaurants in Rethymnon. Von Tavernen zu klassischen Restaurants, werden Sie von der Vielfalt der Möglichkeiten begeistert sein. Die Atmosphäre, das gutes Essen und der herzlicher Empfang werden sicherlich eingraviert in Ihrem Gedächtnis bleiben.

Mieten Sie ein Auto von Intercar Autovermietung und starten die Erforschung!

Chania

Mieten Sie ein Auto und entdecken diese alte Stadt

Die Stadt Chania versucht langsam sein normales Tempo der Entwicklung in den 1950er Jahren wiederzugewinnen, die Schwierigkeiten, die der Krieg gelassen hatte zu überwinden. In den 1970er Jahren wurde Kreta ein wichtiges touristisches Ziel für griechische und internationale Touristen, die eine deutliche Steigerung der Wirtschaft der Stadt gab und beeinflusst das tägliche Leben und die gesamte Kultur der lokalen Bevölkerung. Die Hauptstadt von Kreta wurde von Chania nach Heraklion im Jahr 1971 verschoben. Chania und der Rest der Insel Kreta, im Gegensatz zu Zentral-Griechenland, scheint nicht aus der Wirtschaftskrise zu leiden, als die lokale Wirtschaft auf den Gartenbau Produkte, wie Olivenöl, basiert wird. Chania ist der Aufstellungsort der minoische Siedlung die Griechen nannten Kydonia, griechisch für Quitte. Bemerkenswerte archäologische Beweise für die Existenz dieser minoischen Stadt wurden durch Ausgrabungen unter einigen Teilen der heutigen Chania im Stadtteil Kasteli in der Altstadt gefunden. Dieser Bereich scheint seit der Jungsteinzeit bewohnt gewesen sein.

Die Stadt aufgetaucht nach dem Ende der minoischen Zeit als ein bedeutender Stadtstaat im antiken Griechenland, deren Reichweite erstreckt sich von der Bucht von Chania, am Fuße der Weißen Berge. Die erste große Welle von Siedlern aus dem griechischen Festland war der Dorer, die um 1100 v. Chr. kam. Kydonia war ständig im Krieg mit anderen kretischen Stadtstaaten wie Aptera, Falassarna und Polirinia und war wichtig genug für die Kydonier in Homers Odyssee (iii.330) erwähnt werden. In 69 BC, besiegte der römische Konsul Caecilius Metellus die Kreter und eroberte Kydonia, um die gewährten die Privilegien eines unabhängigen Stadtstaat. Kydonia behält sich das Recht zur Münzprägung eigene Münzen bis zum dritten Jahrhundert nach Christus.

Strände in Chania

Vom warmen Sand zu bunten Kieselsteinen, gibt es in die Präfektur einem Strand-Typ für jedermann. Man kann kleine und einsame Buchten als auch großer überfüllter und voll organisierter Strände finden. Alle Strände haben kristallklares Wasser. Einige der vielen Strände sind: Golden beach, Agia Marina, Georgoupoli, Stalos.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um ein Auto zu mieten und fahren Sie 10 Kilometer nördlich von Kalyviani, rund 58 Kilometer von Chania, an der Nordseite der Halbinsel Gramvousa, wo Balos Lagune Strand liegt, einem der schönsten Strände des Mittelmeers. Die Lagune von Balos liegt am Eingang des gleichnamigen Bucht und es ist nicht von der "Meltemi" (nördliche Sommerwinde) betroffen, weil die kleine Insel Gramvousa an der Mündung der Bucht sehr gut schützt ist. Der Strand an der Lagune ist sandig mit rosa - weißen Sand, es gibt tausende Muscheln und das Meer ist seicht und warm, besonders im Sommer. Ein Problem ist, dass der Boden glatte aber schlammigen ist, die das Gehen auf ein bisschen eklig fühlen und manchmal gibt es ein schlechter Geruch. Außerhalb der Lagune können Sie in kristallklarem und tief Wasser schwimmen und wenn Sie tauchen möchten es ist der ideale Ort. Es gibt keine anderen Einrichtungen abgesehen von einem kleinen Café für kalten frappe und Getränke.Manche Menschen wählen den Ort für freies Campen, obwohl es keinen Schatten gibt und der Platz nicht so ruhig ist. Der Zugang ist mit dem Boot von Kastelli möglich (Abfahrt um 9:30 Uhr und Rückkehr um 16:00). Wenn Sie mit dem Auto fahren wollen, müssen Sie auf jeden Fall ein Auto mit 4-Rad-Antrieb oder Motorräder spezielle mieten, weil etwa 10 km sind nicht asphaltiert und die Straße ist in schlechtem Zustand, so dass es schwierig für konventionelle Fahrzeuge zu fahren. Trotzdem müssen Sie Sie Ihr Auto etwa 15 Minuten vom Strand verlassen und den Weg zu Fuß benötigen.

Wenn Sie nicht dem Auto oder Motorrad zu nehmen möchten, sollten Sie für ca. 3 Stunden zu Fuß von Kaliviani vorbereitet werden. Hätten Sie den längeren Weg zu erreichen gewählt, werden Sie von der herrlichen Aussicht auf die Lagune vom Parkplatz belohnt werden. Moni Gouvernetou, die befindet sich auch in der Nähe von Chania, ist eines der ältesten Klöster in Kreta. Erbaut im Jahr 1537, blühte und hatte großen Einfluss in der Region. Im Jahr 1645 sagte dass 60 Mönche leben dort vorher der türkischen Invasion. Die Türken haben den Verlauf des Klosters beeinflusst, die geplündert und niedergebrannt wurde von den Türken, wie andere benachbarte Klöster. Zahlreiche geistliche und unschätzbaren historischen Reliquien wurden verloren und viele Mönche getötet wurden. Die Türken zerstörten auch das Archiv des Klosters, die teilweise in den letzten Jahren restauriert wurde. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Kloster zu einem deutschen Vorposten für die Kontrolle der Region umgewandelt, wo gab es viele Kämpfe mit den Widerstandsgruppen. Seit 2005 begannen die Mönche des Klosters Gouvernetou die Wiederherstellung des Tempels, in einem Bemühen dieses historische Kloster von Kreta zu bewahren.

Bootsfahrt

Ein weiterer Ort vorgeschlagen ist Elafonisi. Es ist eine kleine Insel am südwestlichen Zipfel der Mittelmeerinsel Kreta, die verwaltungstechnisch gehört zu der Präfektur von Chania. Wenn das Wetter schön ist, ist es möglich, auf der Insel im flachen Wasser zu gehen. Die Insel ist ein Naturschutzgebiet, wie es mit Sanddünen Lilien und Zedern gefüllt ist. Auf dem höchsten Punkt der Insel, gibt es eine Plakette, die einen tragischen Vorfall erinnert. Am 24. April 1824, einem Ostersonntag, sollen auf Elafonisi mehrere Hundert Griechen durch osmanische Truppen getötet worden sein. 40 bewaffnete griechische Männer hatten sich mit Frauen, Kindern und Alten vor den anrückenden Truppenteilen auf die Insel geflüchtet, wo sie für ein Schiff warteten, um sie auf den Ionischen Inseln nehmen. Die osmanischen Soldaten entschieden zu zelten am Strand gegenüber der Insel. Eines der Pferde ginge von der flachen Furt zur Insel und entdeckte die flüchtigen Griechen. Nach verschiedenen Angaben handelte es sich um 640 bis 850 Personen, von denen die meisten getötet und die Überlebenden in die Sklaverei nach Ägypten verkauft wurden. Auf dem höchsten Punkt der kleinen Insel erinnert eine Gedenktafel an ein Schiffswrack die 22 Februar 1907. Es war ein österreichischer Lloyd Passagierdampfer, die so genannte Imperatrix. Wegen der starken Winde Nordwesten 38 Menschen starben in einem Rettungsboot bei dem Versuch das Ufer zu erreichen. Sie wurden alle auf der Insel begraben. Imperatrix liegt noch auf dem Meeresboden vor den Klippen der Insel und war der Grund, warum ein Leuchtturm auf einem Hügel auf der Insel gebaut wurde. Der Leuchtturm wurde während des Zweiten Weltkrieges von den deutschen Besatzungstruppen zerstört.

Sfakia

Sie wollen nicht Chania verlassen ohne Sfakia besuchen. Sfakia ist das höchste besiedelte Gebiet in ganz Griechenland. Sfakia hat eine natürliche Schönheit der wilden Berglandschaft, die perfekt mit dem Meer kombiniert wird. Umfasst den größten Teil der Weißen Berge einschließlich die höchste Gipfel (2454m) auf Pachnes. Dort treffen wir die Samaria-Schlucht, eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Kreta. Andere Schluchten in Sfakia sind die Schlucht von Imbros, Agia Irini in Selino, Aradena, Kalikratis und Elygias.

Chania - Nachtleben

Es gibt viele moderne Bars mit unterschiedlicher Ästhetik in der Hauptstadt der Präfektur von Chania und in die touristischen Badeorte, besonders in Paleochora und Platanias.

Nachtclubs spielen verschiedene Musikrichtungen und bleiben bis zum Morgengrauen geöffnet. In einigen Stränden gibt es Strandbars.

Mieten Sie ein Auto von Intercar Autovermietung und starten die Erforschung!

Main Office:

Address: Kato Gouves Vlixadas 
Telephone: +302897042755
Fax : +2810332086
Mobile : +306942262655
Email: info@intercars.gr

Branch Office:

Address: Kokkini Hani Heraklion
Mobile: +306944456399 & +306945262863
Email: info@intercars.gr

Wednesday the 23rd. created by StVakis
Copyright 2012

©

PointIn.gr
Template by Affiliate Marketing Profit